Jun 07

Die Cateringbranche sieht ihre Zukunft in Online Shops

Vor der Zukunft kann keiner mehr die Augen verschließen. Was für viele Unternehmen schon längst üblicher Standard ist, wächst jetzt auch in der Cateringbranche zunehmend. Gemeint sind die Online Shops. Aber auch sie haben zwei Seiten und sind individuell betrachtet für manche ein großer Vorteil und andere hingegen sehen hier einen Nachteil.

Online-Shopping ist für schnelle Umsetzer gedacht, die genau wissen was sie wollen. Das ist im Cateringbereich nicht anders. Wer genau weiß, was er auf seinen Partys oder Events anbieten möchte, braucht nur auf der Website surfen und sogleich per Mausklick seine Bestellung abschicken.

Als Nachteil empfinden es diejenigen Personen, die sich gerne persönlich beraten lassen. Jedoch schließt das eine, das andere nicht aus. Mit einem persönlichen Kontakt, zum Beispiel per Telefon entstehen keine Missverständnisse und es entwickelt sich auch ein engerer Kundenkontakt. Im Online-Shopping gestaltet sich dieser Vorgang mehr unpersönlich. Doch es geht auch beides. Wer zu einem Produkt noch Fragen hat, klärt dies einfach vor dem Bestellen im Online Shop.

Die Vorteile für Anbieter und Kunden

Unternehmen, wie Daily Company oder aveato Business Catering sehen ihren Onlineshop als zusätzlichen Vertriebsweg, der vieles vereinfacht. Das Unternehmen Stockheim Catering wurde sogar im Jahre 2013 in der Kategorie Management & Mitarbeiter als „Caterer des Jahres“ ausgezeichnet. Dies ist auch zum großen Teil der Möglichkeit der digitalen Bestellung geschuldet. Die Vorteile – der Kunde bestellt bequem zu jeder Zeit und der Anbieter optimiert seine Arbeitsschritte.

Quelle:

http://www.catering-guide-hamburg.de/news-seite/catering-die-zukunft-gehart-den-online-shops-217.html

Apr 25

Grünes Band 2014 – 3. Platz für FRIMA International AG

Bereits zum vierten Mal wurde die Auszeichnung „Grünes Band“ verliehen. Diesmal gab es 17 Preisträger in sechs Kategorien. Aus gutem Grund wurde dieser Preis für Nachhaltigkeit für den Außer-Haus-Markt von den zwei Fachzeitschriften des Verlages HUSS-Medien ins Leben gerufen. Der Schutz der Natur, schwindende Ressourcen und soziale Ungerechtigkeit sind brisante Themen, die auch das Hotelgewerbe und den Catering-Bereich betreffen. In den Bereichen Energie, Klima, Ökologie, Unternehmenskonzept, Wasser und Fairtrade wurden Produkte oder Dienstleistungen gezeigt, die nachweislich einen relevanten Nachhaltigkeitseffekt erzielen können.

 

Energieeffiziente Geräte

Damit das Konzept der Nachhaltigkeit auch greift und vor allem in Großküchen Strom gespart werden kann, braucht es intelligente Geräte. Das Unternehmen Frima hat Geräte entwickelt, die über extrem schnelle Aufheizzeiten und die über eine optimierte Temperaturregelung verfügen. Warte- und Rüstzeiten entfallen somit während des Kochens. Lediglich zwei Minuten beträgt die Anheizzeit zum Braten von Fleisch und liefert somit eine Energieeinsparung von zirka 157 Prozent. Genauso sind die Garzeiten dementsprechend niedrig. 60 Kilogramm Fleisch benötigten bisher 85 Minuten zum Garen, mit den neuen Geräten von Frima sind es nur noch 17 Minuten. Das Unternehmen schafft aber auch Transparenz. So stellt Frima als erster Hersteller diese technischen Daten in die HKI CERT Datenbank ein. Damit erhält der Verbraucher alle relevanten Daten des Energieverbrauchs.

 

Quelle:

http://www.gruenesband.de/preisverleihung

Video:

http://www.youtube.com/watch?v=u1wbVfkg3iU

Mrz 14

Fast Food vs. Brain Food

Fast-Food-vs-Brain-Food

Macht gesundes Essen unsere Kinder schlauer? Dies sollte ein Test beweisen. Dazu bekamen Kinder der 6. Klasse an einem Tag ein Fast-Food-Essen und an dem anderen Tag ein gesundes Essen, dem so genannten Brain Food. Der erste Tag war gewöhnlich ein Freudentag für die Kinder, denn es wurden Hamburger, Pommes und Limonade aufgetischt. Anschließend war 45 Minuten Pause.

Dann mussten die Kinder einen Gedächtnis- und einen Konzentrationstest absolvieren. Die Tests wurden vom Zentrum für Neurowissenschaften und Lernen der Uni Ulm zur Verfügung gestellt. Die Kinder waren nach kurzer Zeit ziemlich erschöpft, manche konnten die Tests sogar nicht mehr beenden. Am zweiten Tag kochte Dr. Hoppe eine gesunde und leichte Mahlzeit. Als Bio-Menü erhielten die Kinder Möhrensalat, Gemüsestäbchen mit Dipp, Hähnchen mit Couscous, Vollkorn-Lasagne, frisch gepressten Orangensaft und einen Obstsalat.

Diese gesunden Zutaten schmeckten den Kindern übrigens hervorragend und sie konnten sogar mehr essen als am Vortag. Wieder nach 45 Minuten Pause mussten die Kinder erneut ihre Gedächtnisleitung und dann ihre Konzentration unter Beweis stellen. Als ersten Eindruck konnte der Lehrer mehr Konzentration bei den Kindern feststellen. Doch erst die Auswertung würde zeigen, inwieweit das Essen einen Einfluss auf die Leistung der Kinder hatte. Das Ergebnis war eindeutig – das Brain Food zeigte eine deutlichere Steigerung in der Konzentration und in der Gedächtnisleistung.

 

Gutes und Gesundes Catering finden Sie auf http://www.cateringvergleich.de/

 

Das Video zu dem Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=FA5oauq-M2U

Mrz 10

Ein Catering für die Taufe

Kommt ein neuer Erdenbürger auf die Welt, wird er meist nach sechs oder acht Wochen getauft. Dies ist für die Eltern immer ein ganz besonderes Erlebnis, das sie selbstverständlich mit allen Verwandten und Freunden feiern wollen. Doch wo sollte am besten diese Feier stattfinden?

Besonders junge Mütter, die ihr erstes Kind zur Welt gebracht haben, sind vollauf beschäftigt mit dem kleinen Baby. Der Alltag ist mit so vielem Neuem vollgepackt, dass oftmals der Haushalt ein wenig vernachlässigt wird. Wenn die Tauffeier zuhause stattfinden soll, ist die Organisation purer Stress, auch wenn der jungen Mutter geholfen wird. Doch zuhause ist es meist am gemütlichsten, das Baby hat seine gewohnte Wiege zum Schlafen und die Gäste fühlen sich auch meist in privater Atmosphäre am wohlsten.

 

Perfekt dekoriert

Der Komplettservice – Deko und Geschirr

Wer die komplette Tauffeier relaxt genießen möchte, dies gilt vor allem für die Eltern, sollte sich an ein Cateringunternehmen wenden. Heutzutage liefern diese Dienstleister nicht nur Speisen und Getränke, sondern noch viel mehr. Dies gehört heutzutage zum Geschäft, um konkurrenzfähig zu bleiben. Ein besonderes Augenmerk richten viele Caterer auf eine stimmungsvolle Dekoration, die sie ganz nach den Wünschen der Auftraggeber farblich gestalten. Für eine gelungene Taufdekoration können gebucht werden:

  • Tischdecken
  • Stoffservietten
  • Hussen für Stühle
  • Hussen für Bierbänke
  • Blumenschmuck
  • Tischkarten
  • Taufmandeln

Sollten noch die nötigen Stühle oder Tische fehlen, haben auch dafür die meisten Caterer einen bestmöglichen Ersatz. Sind etwas mehr Gäste eingeladen, ist oftmals das nötige Geschirr ebenfalls nicht vorhanden. Auch hier kann das komplett benötigte Geschirr beim Caterer bestellt werden. Dazu gehören:

  • Kaffeeservice
  • Tafelservice
  • Passendes Besteck
  • Passende Gläser

 

Warmhaltegeräte und Bedienung

Sind warme Speisen geplant, dann werden diese in speziell für die Gastronomie entwickelten Warmhaltegeräten untergebracht. Auf einem gesonderten Tisch werden Sie nun für die Gäste bereit gestellt. Entweder die Gäste nehmen sich ihre Portion selbst auf den Teller oder der Gastgeber bittet das Cateringunternehmen um ein oder mehrere Servicekräfte, die die Verteilung übernehmen. Sicherlich ist dies auch eine Sache des Preises und jeder kann es individuell regeln. In der Regel werden diese Einzelheiten in einem persönlichen Gespräch geklärt, denn das Cateringunternehmen sollte schon aus der näheren Umgebung gebucht werden. Manchmal bieten diese Firmen auch ein Pauschalangebot an oder das Bereitstellen der Servicekräfte ist im Preis inbegriffen. Einige stellen ihre Servicekräfte sogar kostenlos zur Verfügung, wenn ein Catering eine bestimmte Personenzahl erreicht hat.

 

Speisen

Die Auswahl der Speisen

Die meisten Cateringunternehmen haben ein breit gefächertes Angebot. Es gibt aber auch welche, die sich auf eine bestimmte Schiene spezialisiert haben. Für die warmen Speisen eignen sich oft herzhafte Gerichte, wie Braten oder verschiedene Fleischsorten. Dazu werden meist Knödel, verschiedene Nudelsorten oder Gemüsesorten, aber auch die Vielfalt der Kartoffeln gereicht. Als Vorspeise gibt es zum Beispiel alle nur erdenklichen Sorten von Suppen mit oder ohne Einlage.

Der Klassiker schlechthin ist das Buffet, das es sowohl mit warmen und auch mit kalten Speisen gibt. Während das warme Buffet manchmal doch eine Servicekraft erfordert, ist das kalte Buffet einfach für die Gastgeber, denn jeder kann sich nehmen was er will und vor allem wann er will. Wurde nicht alles auf den dafür vorgesehenen Tisch aufgetragen und wird Nachschub verlangt, müssen dies die jungen Eltern oder auch die Großeltern selber erledigen oder dies übernimmt eine Servicekraft des Cateringunternehmens.

Voll im Trend liegen derzeit die Fingerfoods. Hier kommen nicht nur die besten Leckereien auf den Tisch, sondern sie werden auch äußerst charmant in Szene gesetzt. Mit viel Phantasie und dem Gespür für geschmackliche Raffinessen werden diese kleinen Häppchen kunstvoll drapiert. Wenn nachmittags nach der Taufe zuerst Kuchen und Kaffee serviert werden, genügt es vielleicht vollkommen am Abend seinen Gästen diese kulinarischen kleinen Köstlichkeiten anzubieten.

 

Kellner für das Catering

Der Begrüßungstrunk

Bei solchen festlichen Anlässen, wie eine Taufe, erhalten zuerst die Gäste einen Begrüßungstrunk. Neben alkoholischen Getränken, wie Sekt oder Prosecco, sollten auch Getränke ohne Alkohol bereitstehen, für die Autofahrer und für die Kinder. Das Cateringunternehmen unterbreitet auch Vorschläge, mit welchen Zutaten der Sekt gemixt werden kann und welche Sorten von alkoholischen Getränken hier die beste Wahl sind.

 

Catering in der Nähe finden

Einfach und schnell wird ein Cateringunternehmen im Internet gesucht. Auf der Website cateringvergleich.de sind alle größeren Städte mit ihrem großen Angebot dieser Dienstleistungsbranche gelistet. Damit grenzt sich die Suche ziemlich ein und es ist schnell eine Auswahl getroffen.

 

Eine Auswahl von Caterern passend für die Taufe und andere Anlässe finden Sie auf: http://www.cateringvergleich.de/alle-catering.php

Mrz 05

In Sotschi glänzten nicht nur die Medaillen!

Logo_Sochi_2014

Der Nobel-Caterer Klaus Peter Kofler erfreut auch in Sotschi Prominente und Olympiasportler mit seinen wunderbaren Köstlichkeiten. Es ist nicht das übliche Catering, das der deutsche Unternehmer liefert und so gab es kurz nach Entzünden der Olympischen Flamme auch Lachs-Spieße und Lamb Chops. Zigtausend Kunden perfekt zu bedienen, ist eine Kunst von Kofler, denn nach seiner Meinung ist Catering in erster Linie Logistik.

 

Eine grandiose Karriere

Klaus Peter Kofler ist das, was als Multitalent bezeichnet wird. Als gelernter Konditor, studierte wenig später Wirtschaftswissenschaft und wandte sich danach dem professionellen Springreiten zu. Mit 27 Jahren stieg er in das Cateringgeschäft ein und konnte zunächst in Frankfurt große Erfolge feiern. Doch das blieb leider nicht so, denn sein Großprojekt Eurotower in Frankfurt scheiterte. Als Kämpfer geboren, ließ er sich jedoch davon nicht unterkriegen und feiert heute große Erfolge, die ihm Aufträge in Sotschi und der Fußball-WM in Brasilien einbrachten. Sein Unternehmen ist in der ganzen Bundesrepublik verstreut und Kofler liefert nicht nur bei großen Firmen-Events, sondern auch bei festlichen Anlässen im Bundeskanzleramt, wie dem Besuch der Queen.

 

Präzision wie in der Formel 1

Kreativ ist der Meister selber, nämlich dann wenn Kofler vorher die Gerichte austüftelt. Beginnen nun die Vorbereitungen für das entsprechende Catering, läuft alles nach geplanter Präzision ab. Jeder Teller sieht gleichmäßig und appetitlich aus und schmeckt auch gleich. Vielleicht ist das sein Erfolgsrezept.

 

Quelle:

http://www.faz.net/aktuell/lebensstil/essen-trinken/nobles-catering-1100-stueck-filet-eines-wie-das-andere-12792028.html

Jan 28

Die nächste Sylvesterfeier perfekt organisieren

Sylvester ist für viele Menschen eine willkommene Gelegenheit, um eine große Party zu organisieren. Doch so einfach, wie sich das liest, ist es keinesfalls. Neben dem nötigen Platz muss noch so vieles in die Wege geleitet werden. Die einfachste Option ist die Übergabe an ein Cateringunternehmen.

Doch zuerst sollte eine Gästeliste geschrieben werden, damit der Caterer einen Anhaltspunkt über die gewünschte Menge an Essen und Sonstigem erhält. Allerdings sollte bei einer Sylvesterfeier schon eine extra Einladung, wenn möglich schriftlich erfolgen, dies ist stilvoller. Personalisierte Einladungen liegen hier voll im Trend, denn sie können so gestylt werden, wie es die Situation erfordert. Die Auswahl der bereits vorhandenen Motive ist meist sehr groß und es müssen nur noch die persönlichen Daten und vielleicht noch ein extra Gedicht oder Spruch eingefügt werden. Hilfreich für die Organisation wäre eine Zusage der Gäste und auch dies kann in diese speziellen Einladungskarten eingefügt werden. Ganz besonders individuell werden solche Einladungen noch mit einem Foto, das nur hochgeladen wird und schon ziert es die Karte. Geliefert wird meist sehr schnell und wenn die Zusagen vorhanden sind, kann auch dem Cateringunternehmen eine ziemlich genaue Anzahl der Gäste mitgeteilt werden.

 

DJ und Feuerwerk gefällig?

An einem Tag wie Sylvester ist Partystimmung angesagt und wer sich nicht selbst ständig an seinen Computer stellen möchte und die besten Lieder abspielen möchte, sollte sich einen Caterer suchen, der auch einen DJ zur Verfügung stellen kann. Der Vorteil liegt nicht nur in der freien Zeit, sondern auch in der dementsprechenden Technik und dem großen Unterhaltungswert. Hier sind meist Profis am Werk, die gekonnt eine gute Stimmung zaubern und die mit einer sehr guten Technik auch einen perfekten Sound liefern. Manchmal verfügt das Cateringunternehmen auch über Profis in der Lichttechnik, die für wunderbare Lichteffekte sorgen.

Zu einer richtigen Sylvesterfeier gehört natürlich auch ein buntes Feuerwerk. Viele große Caterer, die ebenfalls einen DJ, sowie die Licht- und Tontechnik gleich mitliefern, verfügen ebenfalls über Spezialisten, wenn den Gästen ein grandioses Feuerwerk geboten werden soll. Das Angebot vieler Caterer beinhaltet also nicht nur das leibliche Wohl, sondern auch die dazugehörige Unterhaltung mit allen Schikanen.

Bunte Auswahl an Cocktails

Leckere Cocktails

Wer noch nie Cocktails gemixt hat, braucht dazu erst ein Buch und dann jede Menge Zutaten. Dies ist nicht nur sehr aufwendig, sondern bestimmt auch sehr kostenintensiv. Wie sich dann das jeweilige Ergebnis gestaltet, ist meist Zufall und bestimmt kein Können. Ganz anders ist das Cocktailambiente, wenn dies der Profi übernimmt. Viele professionelle Cateringunternehmen besitzen auch eine mobile Bar, deren Barkeeper jeden Drink zaubern können, den es auf dieser Welt gibt. Die Gäste bestimmen ihren Drink, auf den sie Lust haben, sei es exotisch fruchtig, erfrischend herb oder sahnig und süß. Wer möchte erhält hier an der mobilen Bar einen Klassiker, wie einen Pina Colada oder einen Margaritha. Die Barkeeper sind jedoch auch kreativ und lassen sich bestimmt auf Anregung neue und aufregende Eigenkompositionen einfallen. Meist sind die Caterer auch in der Preisgestaltung ziemlich flexibel und bieten ihren Kunden einzelne Preise oder einen Festpreis an.

Business woman serve herself at buffet

Beliebtes Fingerfood

Besonders zu solchen Anlässen wie Sylvester lieben es die meisten Gastgeber mehr ungezwungen und bevorzugen eine lockere Atmosphäre. Die neuesten Errungenschaften in der Caterer-Szene heißen nun Fingerfood. Mit viel Professionalität werden hier so genannte Häppchen kreiert, die nicht nur einen wundervollen Anblick bieten, sondern äußerst köstlich schmecken. Auch diese Aufgabe würde nicht selten die Phantasie jedes einzelnen übersteigen und die Arbeit dafür würde wohl Stunden in Kauf nehmen. Während das geschulte Personal mit viel Geschick diese kleinen Köstlichkeiten ziemlich schnell auf Profi-Niveau bringt, verzweifelt der normale Gastgeber manchmal schon an einfachen Brötchen. Fingerfood vom Caterer bietet in jedem Fall:

- Große Vielfalt

- Ausgefallene Kreationen

- Wunderschöne Dekorationen

 

Probeessen gibt es auch

Wer kauft schon gerne die Katze im Sack. Wohl keiner und deshalb bieten einige Caterer ihren zukünftigen Kunden so genannte Probeessen an. Dies ist besonders bei größeren Festen von Vorteil. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und hier entscheidet natürlich der Gastgeber ob der Caterer gut genug ist, aber letztendlich bezahlt auch er die Rechnung. Wer seinen Gästen nur ein Essen anbieten möchte, von dem er selbst überzeugt ist, sollte das Angebot eines Probeessens in Anspruch nehmen.

Cateringvergleich.de

Den richtigen Caterer finden – nicht so einfach

Besonders in den Großstädten boomt das Angebot der verschiedenen Cateringunternehmen. Dann ist es oftmals nicht so leicht, den Caterer zu finden, der zu den eigenen Ansprüchen passt. Die Website cateringvergleich.de kann hier eine gute Hilfe sein. Wer sich in seinem oder naheliegenden Ort über alle verfügbaren Caterer kundig machen will, klickt einfach nur auf den gewünschten Ort. Jedes Cateringunternehmen ist hier gelistet und bietet vorab die wichtigsten Informationen, wie einen groben Umriss, über welche Besonderheiten der Caterer verfügt und was alles im Angebot ist. Mit einem kurzen Klick wird der Interessent auf die Website des Caterers weitergeleitet, die noch mehr detaillierte Informationen und natürlich die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme bietet. Mit dieser Website kann vorab schon eine Auswahl getroffen werden, für Unternehmen, die in die engere Wahl kommen. Dann entscheiden vielleicht der Preis oder andere Faktoren.

Perfekt dekoriert

Zu wenig Geschirr und Gläser?

Ein großer Partykeller ist gerade noch vorhanden, vielleicht noch die nötige Anzahl an Tischen und Stühlen, jedoch an der großen Anzahl an Tellern, Besteck und Gläsern fehlt es meistens. Besonders wenn ein Buffet mit mehreren Gängen geplant ist, müsste die Hausfrau die meiste Zeit in der Küche stehen und spülen. Auch dafür haben die Caterer eine Lösung. Sie verleihen in der Regel das nötige Geschirr vom Besteck bis hin zum Cocktailglas. Natürlich ist das gesamte Sortiment des Geschirrs aus einer Serie und bietet so am Tisch einen einheitlichen Anblick. Das ist nicht nur für die Gäste angenehm, auch der Gastgeber erfreut sich an dem harmonischen Anblick. Passend dazu gibt es romantische Leuchter, wenn es gewünscht wird und selbstverständlich wird auch noch die edle Tischwäsche bereit gestellt. Sollte etwas zu Bruch gehen, sind es wenigstens nicht die guten Erbstücke. Wie abgerechnet wird, wenn Gläser oder Geschirr kaputt gehen, sollte vorher mit dem Caterer geklärt werden.

 

Keiner braucht warten

Wird zu dieser Sylvesterfeier auch noch das nötige Personal engagiert, das übrigens fast schon zum Standard eines guten Caterers gehört, braucht sich der Gastgeber um das leibliche Wohl seiner Gäste nicht mehr zu kümmern. Ist das Glas leer, wird nachgefüllt oder ein neues volles gebracht. Je nach Anzahl der Gäste ist auch die entsprechende Anzahl an Bedienpersonal vorhanden, damit die Gäste nicht unnötig auf ihr Essen oder ihre Getränke warten müssen.

Jan 06

Die modernen Cateringunternehmen von heute

Modernes Catering

Modernes Catering

Wenn eine Party geplant ist, kann jeder Gastgeber die Verpflegung der Gäste selbst in die Hand nehmen oder er überlässt dies den Profis. Die Cateringunternehmen sind sehr breit gestreut in Deutschland und es ist alles zu haben, was gewünscht wird. Dabei müssen es nicht immer die ganz großen Feste sein, die von einem Cateringunternehmen organisiert werden. Manchmal ist es auch viel angenehmer, auch bei einer kleinen Anzahl von Gästen, wenn sich der Gastgeber voll und ganz auf seine Besucher konzentrieren kann. Denn es ist nicht unbedingt sehr leicht alles zu organisieren. Zuerst muss alles eingekauft werden, möglichst so, dass es nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig ist. Die Zubereitung ist hier wohl die größte Arbeit und nicht selten steht die Hausfrau den ganzen Tag in der Küche. Später kommen der Abwasch und das Aufräumen. Kein Wunder also, dass auch kleine Geburtstagsfeiern möglichst in die erfahrenen Hände eines Caterers gegeben werden.

 

Catering – nicht nur Essen und Getränke

Heutzutage liefern moderne Cateringunternehmen nicht nur alles für das leibliche Wohl, sondern bieten auch viele zusätzliche Optionen dem Kunden. Einige Unternehmen nehmen die ganze Bandbreite von extra Zusatzleistungen mit auf in ihr Angebot oder das Cateringunternehmen spezialisiert sich auf ein spezielles Highlight.

 

Bühnenbau

Meist sind es die großen Caterer, die auch einen Bühnenbau mit anbieten. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass diese Option dem Kunden angeboten wird, aber ein Subunternehmer hier den Bühnenaufbau übernimmt. Eine Bühne wird meist bei großen Events benötigt oder eine größere Firma sorgt bei der Betriebsveranstaltung für musikalische Unterhaltung seiner Gäste. Aber auch für geplante Theateraufführungen im Freien wird ein Bühnenbau benötigt. Doch nur mit dem Aufbau einer Bühne ist es meist alleine nicht getan, auch die erforderliche Technik für Licht und Ton muss installiert werden.

 

Fotograf

Besondere Feste sollten festgehalten werden. Für diesen Zweck bieten viele Cateringunternehmen die Möglichkeit an, dass professionelle Fotografen den ganzen Tag über Fotos schießen. Mit den modernen Methoden von heute können anschließend wunderschöne Fotobücher erstellt werden.

Perfekt dekoriert

Perfekt dekoriert

Dekorateur

Ein Dekorateur übernimmt meist die Gestaltung des Tischschmucks bei einer Hochzeit. Es gibt aber auch sehr schmucklose Räume, die jedoch das nötige Platzangebot liefern. Hier verschönt der Dekorateur mit gekonnt drapierten Details diese Räume und verleiht ihnen das nötige Ambiente für die jeweilige Veranstaltung.

 

Möbelverleih

Wer zuhause eine größere Party feiern will, ist meist nicht darauf eingerichtet. Es fehlt nicht nur das nötige Geschirr, sondern vor allem die Sitzgelegenheit. Auch für diese Eventualität sind die modernen Cateringunternehmen vorbereitet und verleihen Tische und Stühle.

 

Geschirrverleih

Zuhause feiern ist meist am gemütlichsten und ganz easy, wenn die Arbeit einem Cateringunternehmen übergeben wird. Platz ist vielleicht noch vorhanden, im Sommer im großen Garten oder bei schlechtem Wetter in der geräumigen Garage. Doch woher soll der Gastgeber das nötige Geschirr nehmen? Damit der Anblick auch hier stilvoll ist und nicht verschiedene Serien von Geschirr ein recht unruhiges Bild zeichnen, verleihen die meisten Caterer das nötige Geschirr. Dazu gehört natürlich alles, von Tellern, bis Besteck und alle möglichen Gläser.

Kellner für das Catering

Kellner für das Catering

Kellner

Wer nicht gerade ein Buffet geplant hat, an dem sich die Gäste selbst bedienen, kann mit einem oder mehreren Kellnern für ein stilvolles Ambiente sorgen. Damit ist gewährleistet, dass die Gäste optimal und rund um die Uhr versorgt werden.

 

Zelte oder Pavillons

Sommerzeit ist meistens Partyzeit. Da die deutschen Sommer meist ziemlich unflexibel sind, wenn wunderschönes Wetter gewünscht wird, empfiehlt sich in jedem Fall das Aufstellen von Pavillons. Sie wirken nicht nur sehr charmant im Garten, sondern schützen auch die Gäste vor einem plötzlichen Schauer. Zelte sind dafür gedacht, dass die Gäste auch bei einem wechselhaften Wetter immer im Trockenen sitzen und sich amüsieren können. Bei den heutigen modernen Zelten können auch die Seitenwände entfernt werden, nur für den Fall, dass es doch zu heiß wird.

 

Zauberer

Den kleinen Gästen ist es meist auf großen Partys fürchterlich langweilig. Dafür kann der Gastgeber einen Zauberer engagieren, der sofort für große, leuchtende Augen sorgt. Selbstverständlich verleihen die Caterer den Zauberer auch bei ganz normalen Geburtstagsfeiern.

Sie sind jetzt auf der Suche nach einem Caterer, der Ihnen auch viele andere Optionen bieten kann? Dann schauen Sie doch einmal auf die Website Cateringvergleich.de und Sie werden überrascht sein, wie viele verschiedene Angebote die Caterer Ihnen bieten können und das ganz in Ihrer Nähe.

 

Hier finden Sie den besten Caterer passend zu Ihrer Veranstaltung: http://www.cateringvergleich.de/

Jan 02

Das Unternehmen Sky-Chefs liefert Küche für die ganze Welt

800px-LSG_Sky_Chefs_logo.svg

Fast jeder ist schon geflogen und erhält in der Regel hoch oben in den Lüften ein Essen. Kaum einer weiß jedoch wie viel Arbeit dahinter steckt und wie straff hier die Organisation sein muss. Weltmarktführer in diesem Catering-Bereich ist das Unternehmens Sky-Chefs, das eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Lufthansa AG ist. Vor zwei Jahren erreichte damit Sky-Chefs den dritten Platz in Deutschland in der Systemgastronomie. Zum Portfolio gehören ebenso neben dem Airline Catering, Bordverkauf, Dienstleistungen am Flughafen, Management des Bordservices und das Equipment und die Logistik für Bordservice.

 

In-flight-Service – alles Logistik und Organisation

Jährlich werden von Sky-Chefs zirka 460 Millionen Mahlzeiten serviert. Dabei wird viel Wert gelegt auf authentische Küche. Das heißt, dass Fluggäste immer die Mahlzeiten erhalten, die sie in ihrem Land gewohnt sind. Darum sind auch 151 einzelne Unternehmen auf der ganzen Welt verstreut, genauer gesagt in 52 Ländern. Für Flüge in Richtung Asien beschäftigt Sky-Chefs allein 12 japanische Köche. In Abständen von einem halben Jahr präsentiert Sky-Chefs den Airlines neue Menüs, die sich natürlich nach den Ansprüchen der Kunden richten. Ebenso können die Airlines Spezialgerichte bestellen. Sie werden nach den Anforderungen für Lactose Intoleranz, Diabetes oder für Überempfindlichkeit gegenüber Kohlehydraten zubereitet.

Doch auch in dieser Branche wird der Wettbewerb immer größer und damit steigt auch der Kostendruck bei Sky-Chefs, der eine neue strategische Ausrichtung des Unternehmens erfordert.

Quelle:

http://www.welt.de/reise/article122629386/Weltkueche-der-Sky-Chefs-im-24-Stunden-Rhythmus.html

Dez 30

Best of Events International 2014

BOE_International2014_D

Wie in jedem Jahr, Anfang des Jahres findet auch in diesem Jahr wieder die Internationale Fachmesse für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing, Veranstaltungsservices und Kongresse statt. Austragungsort ist die Westfalenhalle in Dortmund. Hier stellen am 22. bis 23. Januar 2014 zirka 400 Aussteller aus. Die Besucher der „Best of Events International 2014“ erwarten die neuesten Trends und Innovationen aus der Eventbranche. Der krönende Abschluss ist die BOE-Night, die im Goldsaal des Kongresszentrums ihren würdigen Rahmen findet.

 

Die Highlights der Messe

In der Best of Events findet die Eventbranche die ideale Plattform. Für diese Messe haben sich viele neue Aussteller angemeldet und bieten den Besuchern natürlich neue Ideen und Konzepte. Zahlreiche renommierte Referenten geben Ihre aktuellen Erkenntnisse und Ihr Wissen in Fachvorträgen an interessierte Besucher weiter. Die Bedeutung innovativer Techniken wird aufgegriffen und gezeigt, wie viel Potential hier noch zu erwarten ist. Die Best of Events International wird als Impulsgeber für neue Geschäftskontakte gesehen. Der 23. Januar steht ganz im Zeichen von Karriere und Aus- und Weiterbildung. Bewerbungstipps und intensive Einzelgespräche runden diesen Karrieretag ab. Auch hier geben Experten Rat und informieren zu wirklich sinnvollen Aus- und Weiterbildungswegen. Neben den vielen Newcomern, die auch aus dem Ausland sich angemeldet haben, erwartet die Besucher wie immer ein unterhaltsames und spannendes Rahmenprogramm.

Quelle:

http://www.presseportal.de/pm/106500/2567273/best-of-events-international-2014-mit-vielen-neuen-ausstellern-und-top-rahmenprogramm

 

Dez 20

Der neue Milliardendeal des US-Carterer Sysco

 

Sysco kauft US Foods

Sysco kauft US Foods

 

Bereits im Jahre 1969 wurde das US-amerikanische Cateringunternehmen Sysco von John F. Baugh gegründet. Seitdem ist die Firma ständig gewachsen und gehört heute zu den größten Nahrungsmittelproduzenten in den Vereinigten Staaten mit Sitz in Houston im Bundesstaat Texas. Rund 47.500 Mitarbeiter sind in diesem Konzern beschäftigt und der Umsatz beläuft sich auf mehreren Milliarden US-Dollar. Bisher beliefert der Konzern Sysco zirka 400.00 Kunden und deckt damit eine sehr große Bandbreite im Cateringbereich ab. Dazu gehören unter anderem Schnellrestaurants, Krankenhäuser, Colleges, Hotels, Restaurants, Ferienlager, Schulen und Universitäten.

 

Den Konkurrenten US-Foods gibt es nicht mehr

Der Deal schlug ein wie eine Bombe, zumindest an der Börse. Der US-Caterer-Gigant Sysco kauft nun seinen Konkurrenten US-Foods. Der Kaufpreis des bereits angeschlagenen Caterers US-Foods beläuft sich auf 3,5 Milliarden Dollar. Zudem übernimmt Sysco noch die Schulden seines Konkurrenten in Höhe von 4,7 Milliarden Dollar. Somit wäre es eine stattliche Kaufpreissumme von 8,2 Milliarden Dollar, was sich Sysco den Kauf seines Konkurrenten US-Foods kosten ließe. Doch die Verantwortlichen von Sysco äußerten sich sehr positiv zu diesem Deal und rechnen bereits im dritten Quartal des Jahres 2014 mit schwarzen Zahlen. Die Zahlung des größten Anteiles wird in Aktien geschehen, womit US-Foods-Aktionäre somit mit 13 Prozent am Unternehmen Sysco beteiligt wären. Es wird in Zukunft ein Jahresumsatz von 65 Milliarden Dollar erwartet. Kurzzeitig schossen die Aktien von Sysco nach der Bekanntgabe des Kaufes von US-Foods zeitweise bis 24 Prozent in die Höhe. Insgesamt konnte ein gutes Plus von 9,65 Prozent verzeichnet werden.

Quelle:

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-dienstleister/milliardendeal-us-caterer-sysco-kauft-rivalen/9194136.html