Mai 23

Die erste Rohkostnudel – glutenfrei und Zubereitung ohne Kochen

rohvolution

Die Rohkostmesse in Berlin war in diesem Jahr wieder um eine Sensation reicher. Zwei Unternehmen, RohKöstlich und die Kulinaristen aus Speyer stellten dieses Mal die erste glutenfreie Rohkostnudel vor. Monatelang wurde entwickelt, bis die rohköstliche Sensation auf der Messe präsentiert werden konnte. Damit wurde ein Produkt geschaffen, das besonders für Liebhaber der vegetarischen und veganen Küche interessant ist. Eine Nudel, die diese Kriterien bisher erfüllte, fehlte bislang im Angebot.

Ohne Zusatzstoffe

Diese Rohkostnudeln müssen nicht mehr gekocht werden. Bei zirka 42 Grad Celsius werden sie nur noch in Marinaden oder Soßen eingelegt. Damit ist die Rohkostnudel sogar für gestresste Menschen bestens geeignet, die den ganzen Tag arbeiten. Der Rohkostteig wurde aus gekeimten Saaten hergestellt, zum Beispiel von Quinoa.

Die neue Rohkostnudel ist sogar frei von jeglichen Zusätzen, wie künstlichen Bindemitteln, Farb- und Konservierungsstoffen oder Geschmacksverstärkern. Sie ist sozusagen fast Nudel pur, denn sie besteht nur aus den Getreidearten, Meersalz und verschiedenen Gewürzen und Kräutern. Bereits in drei Geschmacksrichtungen ist die Rohkostnudel erhältlich – Wild Pasta, getrocknete Tomaten und Kräuter der Provence.

Am 29. und 30. März 2014 war sozusagen Premiere für die neue Rohkostnudel. Anschließend wird sie auf den vier folgenden Rohkostmessen bereits verkauft. Ebenso kann sie über die Onlineshops von den Kulinaristen und RohKöstlich bestellt werden.

Quelle:

http://www.nachrichten.net/details/205132/Erste_glutenfreie_Rohkostnudel_ganz_ohne_Kochen_von_den_Kulinaristen_RohK%C3%B6stlich.html